Blogs
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Autoschlüssel und ein Auto.

Was, wenn der Schlüssel stecken bleiben muss? Bild: shutterstock.com

Money Matter

«Ich bin meinen Führerausweis los: Wie kann ich jetzt Geld sparen?»

Simon (40): «Ich muss wegen Trunkenheit am Steuer meinen Führerausweis drei Monate abgeben. Kann ich jetzt Geld sparen, wenn ich mein Auto nicht brauche?»

Andrea Auer / Comparis



Lieber Simon

Wird dein Auto in dieser Zeit nicht gefahren, kannst du die Kontrollschilder beim Strassenverkehrsamt deines Wohnkantons deponieren. Für die Zeit der Hinterlegung bekommst du einen Teil der Motorfahrzeugsteuer rückerstattet.

Die Höhe der Rückzahlung bemisst sich in der Regel als Pro-Rata-Anteil: Hinterlegst du die Nummernschilder für drei ganze Monate, bekommst du 3/12 der bereits bezahlten Strassenverkehrsabgaben zurück.

Auch von der Versicherung gibt’s Geld zurück

Die Rückzahlung der Motorfahrzeugsteuer ist noch nicht alles. Auch deine Autoversicherung bezahlt dir einen Teil der bereits bezahlten Prämie zurück.

Die Bemessung der Rückzahlung ist hier jedoch etwas schwieriger. Wie in vielen Fällen gelten je nach Versicherer andere Richtlinien. Einige zahlen den kompletten Prämien-Anteil für die Hinterlegungszeit zurück. Andere Anbieter verlangen für diese Zeit eine reduzierte Prämie und erstatten dir deshalb nicht den vollen Anteil.

Versicherungsschutz bleibt bestehen

Deine Autoversicherung bleibt während der Sistierungszeit in der Regel bestehen – zumindest teilweise. Das ist wichtig: Auch wenn du dein Auto während deines Führerscheinverlusts nicht benutzen kannst, bleibt ein gewisses Schadensrisiko bestehen wie etwa bei einem Unwetter.

Deshalb solltest du auch lediglich die Nummer beim Strassenverkehrsamt hinterlegen und dein Auto nicht komplett abmelden. Das Weiterbestehen verschiedener Versicherungs-Deckungen ist im Übrigen auch der Grund, weshalb du je nach Anbieter womöglich nicht den vollen Prämienanteil zurückbekommst.

Contentpartnerschaft mit Comparis.ch

Dieser Blog ist eine Contentpartnerschaft mit Comparis.ch. Die Fragen in dieser Rubrik wurden dem Kundencenter von Comparis gestellt und von Experten beantwortet. Die Antworten werden als Ratgeber in dieser Rubrik veröffentlicht. Es handelt sich nicht um bezahlten Inhalt. (red)

Rückzahlung kann sich verzögern

Freu dich aber nicht zu früh. Bis du das Geld bekommst, kann es je nach Versicherer eine Weile dauern. Einige machen die Rückzahlung mit der Wiedereinlösung, andere bringen den Betrag gar erst bei der nächsten Prämienrechnung in Abzug. Letzteres kann im Übrigen auch bei der Rückzahlung der Motorfahrzeugsteuern vorkommen. Was die Versicherung betrifft: Vielleicht hast du aber Glück. Es gibt auch Anbieter, die dir das Geld bereits zum Zeitpunkt der Kontrollschild-Hinterlegung zurückzahlen.

Gebühren in Berechnung einkalkulieren

Für die Nummernschilddeponierung sowie auch für den Administrativaufwand bei den Versicherungen fallen teilweise Gebühren an. Diese sind je nach Kanton sowie je nach Versicherer unterschiedlich hoch. Vergiss also nicht, diese in die Kalkulation deiner Einsparrungen miteinzurechnen. Am besten erkundigst du dich vor der Kontrollschildhinterlegung kurz bei deiner Versicherung sowie auch beim Strassenverkehrsamt über die geltenden Richtlinien.

Viele Grüsse von Comparis.ch

Fragen? Fragen!

Hast du noch Fragen zu diesem Thema? Oder hast du eine Frage, die die Comparis-Experten einmal beantworten sollten? Dann schreib eine E-Mail an money-matter@comparis.ch!

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Die 26 lustigsten schlechten Marken-Fälschungen

Auto-Disco als Party-Ersatz

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

15
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
15Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Basubonus 20.06.2020 14:29
    Highlight Highlight weniger tanken
  • rönsger 19.06.2020 18:42
    Highlight Highlight Entweder hat mich meine Versicherung angelogen, oder Comparis hat ungenügend recherchiert: Auch ich wollte wegen Entzugs (kein FIAZ) für drei Monate die Schilder hinterlegen und die Versicherung sistieren. Doch mein Vertreter hat mir dringend davon abgeraten: Denn nach Ende der Sistierung müsse wie bei einem Neuabschluss im Fragebogen die Frage beantwortet werden, ob man in den letzten fünf Jahren einen Ausweisentzug gehabt habe. Falls ja, könne sich die Versicherung weigern, dich wieder aufzunehmen, und falls doch, nur zu schlechteren Bedingungen, sprich Bonusverlust. Was sagt Comparis dazu?
  • bastardo 19.06.2020 15:21
    Highlight Highlight Je weniger Geld du ausgibst, desto mehr sparst du 🍻
  • aglio e olio 19.06.2020 13:23
    Highlight Highlight Halbtax spart auch was 😀
  • winglet55 19.06.2020 12:53
    Highlight Highlight Schilder deponieren ist im Fall auch nicht gratis.
  • Pat the Rat, einfach nur Pat the Rat 19.06.2020 12:01
    Highlight Highlight Am meisten Geld kannst Du sparen, indem Du kein FIAZ begehst...

    Denn die Busse wird das eingesparte Geld mehr als nur aufbrauchen.
    • -thomi- 19.06.2020 17:01
      Highlight Highlight 3 Monate bedeuten nicht nur Busse. Da gibts wohl auch noch einen Termin vor Gericht. Muss schon mächtig über 0.5 gewesen sein. Der Herr hat allen Grund zum Sparen.
    • Vorname Name 20.06.2020 06:13
      Highlight Highlight @thomi
      Wenn mann schon keine ahnung hat, soll man das kommentieren sparen, anstatt irgendwelche unwahrheiten zu schreiben.
      3 monate sind das mindestmas bei alkohol.
      Ich nehme nicht an das er viel drüber war, sonst hätten die 3 monate nicht gereicht!
      Gerichtstermin für die strassenverkehr?
      Die gibts nur bei sehr groben verkehrsverletzungen, da reicht alkohol nicht aus, da müssen schon personen verletzt werden.
  • du_bist_du 19.06.2020 11:27
    Highlight Highlight Haha geiler Typ... Gibt den Lappen ab und überlegt sich wie er dabei Geld sparen kann. Feiere ich.
  • ur_anus 19.06.2020 11:00
    Highlight Highlight Er hat mit Trunkenheit am Steuer andere Menschen in Gefahr gebracht und das Gesetz gebrochen. Nun wird er dafür bestraft - und hier wird ihm noch Tipps dafür gegeben, wie er „dank“ der Strafe Geld sparen kann?! wtf
    • insert_brain_here 19.06.2020 11:47
      Highlight Highlight Keine Angst, Verfahrenskosten und Busse machen in der Summe ein Vielfaches von den paar Kröten aus die er von Strassenverkehrsamt und der Versicherung rückerstattet bekommt.
  • Madison Pierce 19.06.2020 10:53
    Highlight Highlight Ich würde mich hüten, meiner Versicherung mitzuteilen, dass ich wegen Trunkenheit den Lappen abgeben muss. Mangels entsprechender Erfahrung weiss ich nicht, ob solche Vorfälle einen Einfluss auf den Bonus haben, aber ich könnte es mir vorstellen.
    • piranha 19.06.2020 12:10
      Highlight Highlight Joa. Einfach sagen du gehst auf Reisen und brauchst das Auto deshalb nicht :D
    • Brasser 19.06.2020 12:24
      Highlight Highlight Oder die Versicherung sagt dann bei der Wiederanmeldung einfach "nöö, danke".
    • Nocciolo 19.06.2020 16:11
      Highlight Highlight Ich glaube nicht, dass man der Versicherung sagen muss, warum man das Auto im Moment nicht braucht.

Money Matter

«Was bedeutet Kurzarbeit für den 13. Monatslohn?»

Werner (34): «Ich bin seit Mai auf Kurzarbeit. Was heisst das jetzt eigentlich für die Höhe meines 13. Monatslohns?»

Lieber Werner

In der Schweiz bezahlen viele Unternehmen Ende Jahr einen 13. Monatslohn aus. Manchmal wird der Dreizehnte auch anteilsmässig halbjährlich oder sogar monatlich überwiesen. Unternehmen sind zwar nicht von Gesetzes wegen verpflichtet, einen 13. Monatslohn auszuzahlen. Wird aber im Arbeitsvertrag oder übergeordnet in einem Gesamtarbeitsvertrag eine entsprechende Vereinbarung getroffen, dann ist der Dreizehnte keine freiwillige Leistung des Arbeitgebers wie etwa eine Gratifikation. …

Artikel lesen
Link zum Artikel