DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
FILE - This Dec. 15, 2014 photo shows avocados and limes, key ingredients for guacamole in Concord, N.H. A New York Times article Wednesday, July 1, urged readers to pair peas with guacamole, causing an outrage on Twitter. Even President Barack Obama joined the online cacophony, tweeting out: “respect the nyt, but not buying peas in guac.” (AP Photo/Matthew Mead, File)

Nicht nur das Fruchtfleisch ist gesund – sondern auch der Kern. Bild: AP/FR170582 AP

Wundermittel Avocadokern: Warum wir das harte Innenleben der grünen Frucht nicht einfach wegwerfen sollten

philipp mitter / gesundleben



Ein Artikel von

Dass Avocados sehr gesund sind, ist kein Geheimnis. Sie enthalten jede Menge Vitamine und gesunde Fette. Weniger bekannt ist hingegen, dass die Kerne der Frucht dem in nichts nachstehen. Leider wandern sie oftmals direkt in den Mülleimer. Dabei besitzen sie viele gesunde Nährstoffe, wie Ballaststoffe, Flavonol, Antioxidantien und Aminosäuren, die sowohl innerlich als auch äusserlich wahre Wunder in unserem Körper bewirken können.

So wird der Kern verarbeitet

Egal, wie der Kern verwendet werden soll: Er sollte zunächst einmal zu Pulver verarbeitet werden. Hierfür wird der Kern gewaschen und die dunkle Hautschicht entfernt. Dann wird er in kleine Stücke geschnitten, die anschliessend auf einem Küchentuch zum Trocknen ausgelegt werden. Der Trocknungsvorgang kann bis zu drei Tage dauern. Die trockenen Kernstücke werden dann, zum Beispiel mit einer Kaffeemühle oder einem Mixer, fein gemahlen. Der Kern an sich ist relativ weich, deshalb kann er leicht pulverisiert werden.

gesundleben.ch

Du willst es noch gesünder? Dann schau auf der Webseite von gesundleben.ch vorbei. Dort findest du weitere informative Beiträge aus den Bereichen Lifestyle, Sport, Gesundheit und Freude am Leben. 

Äusserliche Anwendung

Vermischt mit pflegendem Öl hilft das Avocadokernpulver bei Spliss, mattem Haar und Schuppen. Die Mischung sollte vor der Kur etwa 12 Stunden ziehen. Danach kann sie ins Haar einmassiert werden und muss mindestens eine Stunde, besser aber über Nacht, einwirken.

Mit warmen Wasser vermengt ergibt das Pulver eine Paste, die bei Hautunreinheiten und schlaffer oder müder Haut hilft. Die Antioxidantien des Avocadokerns beugen zudem einer frühzeitigen Hautalterung vor, indem sie die Bildung von Kollagen anregen.

Auch bei Verletzungen an Muskeln und Gelenken oder Migräneanfällen hilft der wertvolle Kern. Hierfür muss das Pulver mit Alkohol vermischt werden und etwa eine Woche lang ruhen. Der Mix kann dann vorsichtig einmassiert werden.

Innere Anwendung

Für die innerliche Anwendung kann das Pulver pur, aber auch aufgelöst in Tees, Smoothies, oder Müslis, verzehrt werden. Man kann es aber auch anderen Speisen beifügen. Man sollte jedoch nicht zu viel von dem Pulver nehmen, da es einen bitteren Eigengeschmack hat. Zudem können zu grosse Mengen zu Verstopfungen führen.

Auf diese Art eingenommen ist das Avocadokern-Pulver ein echtes Wunderheilmittel:

Avocadokerne sind also ein echtes Wundermittel und viel zu schade zum Wegwerfen. Wer viel Geld investieren will, kann die Kerne übrigens auch in grösseren Mengen im Internet erwerben.

Hat dir die Story gefallen? Und willst du mehr solche Sachen lesen? Like unsere Facebook-Seite! 👍 

7 Fakten über Brain-Food – hier findet man die Schlaumacher

1 / 9
7 Fakten über Brain-Food – hier findet man die Schlaumacher
quelle: shutterstock
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Stopp den Heisshunger: 7 gesunde Rezepte, die dich lange satt machen

Zum Frühstück eine Scheibe Toastbrot und am Mittag einen Cheeseburger? Keine gute Idee, denn schon bald wird sich der Appetit wieder bei dir melden. Wir verraten dir, welche Lebensmittel dich lange satt halten.

Gerade zum Frühstück eignen sich Haferflocken, denn sie sind reich an Ballaststoffen und saugen Flüssigkeiten wie ein Schwamm auf. Wenn du die Flocken mit Wasser oder fettarmer Milch kochst, verdicken sie und brauchen dann entsprechend lange, um verdaut zu werden. 

Magerquark ist …

Artikel lesen
Link zum Artikel