International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Unfall bei Meersburg fordert drei Tote mit Schweizer Wohnsitz

In Meersburg am Bodensee nahe der Schweizer Grenze sind am Freitagmorgen bei einer Kollision zwischen einem Auto und einem Lastwagen drei Personen gestorben. Zwei weitere Personen wurden bei dem Unfall schwer verletzt, wie die deutsche Polizei mitteilte.

Bei den Opfern handelt es sich laut Blick Online um eine in Schaffhausen ansässige Familie, die aus dem Kosovo stammt. Das Auto der 35-jährigen Fahrerin kam auf der Bundesstrasse 31 ins Schleudern, geriet in den Gegenverkehr und stiess frontal mit einem entgegenkommenden Lastwagen zusammen.

Nach Auskunft der Polizei erlagen ein zwölf Jahre alter Junge und ein 35-jähriger Mann, die sich auf dem Rücksitz des Wagens befanden, noch an der Unfallstelle ihren Verletzungen. Der 18-jährige Beifahrer starb wenig später im Spital. Die Fahrerin sowie ein elfjähriges Mädchen auf der Rückbank erlitten schwere Verletzungen. Der Lastwagenfahrer wurde leicht verletzt.

Laut dem Webportal «Albinfo», das ein Korrespondent der albanischen Zeitung «Le Canton 27.ch» in der Schweiz betreibt, befand sich die Familie auf der Rückreise aus den Ferien im Kosovo. Die Familie stammt aus dem Dorf Rahovica in Ferizaj. Unter den drei verstorbenen Personen befand sich eine Person mit Schweizer Pass. Die Schweizer Polizei kam den deutschen Kollegen bei der Bergung der Opfer mit einem Helikopter zu Hilfe. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Mehr Polizeirapport: