Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Giacobbodcast

«Wir haben alles desinfiziert!» – Peter Schneider jetzt im virenfreien Giacobbodcast



Er ist ein Hansdampf in allen medialen Gassen: Peter Schneider, der vermutlich bekannteste Psychoanalytiker der Schweiz, ist auch Satiriker, Kolumnist, Frage-Onkel und Krimi-Erzähler. Daneben lehrt er als Privatdozent an der Universität Bremen. Ein Wunder, dass er da noch Zeit findet für ein Gespräch mit Viktor Giacobbo!

Worüber spricht man in diesen seltsamen Zeiten? Natürlich über das neue Coronavirus. Aber nicht nur! Es geht hier unter anderem auch um Völkerball, Schneiders neue Bücher, das Alter – und die Frage, wie nah die beiden eigentlich am Wasser gebaut sind. Jetzt reinhören!

abspielen

Video: watson

Der aktuelle Giacobbodcast ist per sofort auf radio24.ch und watson zu hören sowie bei iTunes und TuneIn.

(dhr)

Giacobbodcast mit Gülsha Adilji

abspielen

Video: other_external

Das letzte Mal Giacobbo Müller

Der Trailer zum Giacobbodcast

Play Icon

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Interview

Ab Tag 11 folgt der Lagerkoller: Was du jetzt dagegen tun kannst

Nach der ersten Aufregung folgt der Koller: Spätestens ab Tag 11 der Quarantäne soll sie uns zu schaffen machen. Im Gespräch mit einer Psychologin finden wir heraus, was jetzt zu tun ist.

Innerhalb kürzester Zeit wurde der Alltag der Schweizerinnen und Schweizer komplett auf den Kopf gestellt. Home-Office, Familienverhältnisse, soziale Isolation – dieses temporär auf den Kopf gestellte Leben geht nicht an allen spurlos vorbei. Das zeigt auch eine Mitteilung des Sorgentelefons Die Dargebotene Hand. «Seit Anfang März laufen die Drähte heiss: innert 15 Tagen würden 1'720 Gespräche zum Thema Coronavirus verzeichnet», schreibt der Verband. In den kommenden Wochen wird er …

Artikel lesen
Link zum Artikel