DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

User Unser

Was ist das beste Geschenk, das du je erhalten hast?

Bild: shutterstock

Weihnachten steht vor der Tür – und damit auch die Suche nach dem perfekten Weihnachtsgeschenk. Was braucht es, damit ein «Päckli» gut ankommt? Manchmal gar nicht viel: Lass dich von unserer Liste der «besten Geschenke aller Zeiten» inspirieren!

Team watson
Team watson



Deborah Gabuzzini

«Das beste Geschenk war, wenn man es genau nimmt, ein selbstgekauftes. Ich habe ein Buch mit dem Titel ‹Oma, erzähl mal› gekauft und mein Grosi darum gebeten, es auszufüllen. In diesem wunderschönen Buch sind ca. 20 Fragen aufgelistet wie: Wie war das denn früher? Welche Bücher hast du gerne gelesen? Womit hast du gespielt? Wie war es in der Schule? Wie hast du Opa kennengelernt?

Als ich sie darum gebeten habe es auszufüllen, hat sie mich angesehen und gesagt: ‹Das passt so gut zu dir, dass du dir das von mir wünschst.› In tagelanger Arbeit hat mein Grosi jede Seite des Buches ausgefüllt und bebildert. Dieses Buch bedeutet mir unglaublich viel, mein Grosi ist mir mit das Wichtigste in meinem Leben und ich fühle mich ihr jedes Mal unglaublich nahe, wenn ich die Seiten durchlese. Jedes Bild, welches ich mit ihr zusammen mache, klebe ich neu dazu – bei dem diesjährigen ‹Weihnachtsfest› wird der Abstand von uns zweien wohl etwas grösser ausfallen, aber ich freue mich darauf, die Sammlung zu erweitern. Das wird für immer mein liebstes Buch bleiben.»

Leo Helfenberger

«Meine Mutter war, als ich ungefähr acht Jahre alt war, geschäftlich nach Berlin verreist. Sie kam dann spät am Abend heim und ich durfte noch wach bleiben, um auf sie zu warten, weil ich am nächsten Tag Geburtstag hatte. Und als sie dann zur Türe herein kam, hatte sie ein riesiges Geschenk-Paket dabei. Darin versteckte sich eine Nintendo-64-Konsole mit dem neuen Super-Mario-Spiel und ich glaube, ich war seit jenem Tag nie mehr so glücklich.»

Nintendo 64 Mario Kart

Bild: shutterstock

Viktoria Weber

«Dieser Schmuck-Bilderrahmen ist glaub das tollste Geschenk, das ich je von meinen Eltern bekommen habe. Das Besondere daran war für mich, dass sie das Teil selbst gebastelt haben. Ich fand die Idee einfach super schön, die Sache an sich ist super praktisch und die Umsetzung ist ihnen halt echt gelungen. Und damit hängt auch immer etwas ganz Persönliches von Mama & Papa in meiner Wohnung.»

Ohrringhalter

Bild: viktoria weber

Sergio Minnig

«Mein bestes Geschenk, an welches ich mich erinnere, war ein kleiner Experimentierkasten. Ein Koffer mit unzähligen Forscher-Dingen wie Reagenzgläsern, Glasträgern oder Pipetten. Das Herzstück war das Mikroskop.

Aber ganz ehrlich, viel gelernt habe ich damit nicht (ich weiss nicht, ob ich noch zu jung für den Koffer war oder einfach zu dumm :-) ). Warum es dennoch eines der besten Geschenke war? Der Koffer gab mir das Gefühl, ein richtiger Abenteurer zu sein, der nun die ganze Welt entdecken konnte. Es blieb jedoch beim heimischen Garten, wo ich Stück für Stück verloren habe, bis schliesslich nur noch das Teleskop übrig blieb.»

Experimentierkoffer

Bild: galaxus

Päckli einpacken in unter 2 Minuten? Knackeboul zeigt wie

Video: watson/Knackeboul, Lya Saxer

Cécile Kienzi

«Ein Geschenk, das sozusagen mein Leben verändert hat: Auf meinen 20. Geburtstag habe ich einen Tandem-Fallschirmsprung geschenkt bekommen. Der Sprung hat mir so gut gefallen, dass daraus sogar ein neues Hobby entstanden ist – und nun gehe ich fast jedes schöne Wochenende aus Flugzeugen springen. Freiheit pur. Ich bin so dankbar, denn das wäre nun wahrscheinlich nicht ein Teil meines Lebens geworden, wenn ich dieses Geschenk nicht erhalten hätte!»

Oliver Baroni

«Ein Playmobil Western Drug Store...»

Playmobil Drug Store

«...natürlich in Kombination mit dem Playmobil Western Sheriff's Office.»

Bild

Chantal Stäubli

«Das war damals ein Playmobilhaus. Das Geschenk war üüüübermässig gross. Entsprechend auch die Freude beim Auspacken. Man bedenke, dass ich da nicht viel grösser war als das Geschenk selbst. Haha. Nach dem Auspackerlebnis war die Freude gross. So gross, dass ich gleich mit Spielen beginnen wollte. Nur: Man musste das Haus zuerst zusammenbauen. Und da ich so aufgeregt war, hat meine Mama das Ganze noch am selben Abend zusammengesetzt. Merci Mama. <3 Das war wohl eigentlich das grössere Geschenk. So im Nachhinein.»

Bild

Bild: manor

Ralph Steiner

«Originales Nationalmannschafts-Ronaldo-Trikot als 12-Jähriger von der Gotte, also der dicke Brasilien-Ronaldo, nicht der Cristiano ;-)»

Brazil's Ronaldo celebrates after scoring hids sides 4th goal during the soccer World Cup 98 second round match between Brazil and Chile at the Parc des Princes in Paris Saturday June 27, 1998. (KEYSTONE/AP Photo/Elise Amendola)

Leider weigerte sich Ralph Steiner, ein Originalbild von sich im erwähnten Trikot für diesen Artikel zur Verfügung zu stellen. Deshalb hier der (inzwischen) «dicke Brasilien-Ronaldo». Bild: AP

Und was ist das beste Geschenk, das du je erhalten hast? Schreib es in die Kommentare!

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die besten Geschenke von Kindern an ihre Eltern

World of Watson – 10 Geschenk-Typen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

User Unser

Was nervt dich an deinem Job?

Heute wollen wir uns mit den Schattenseiten unseres Berufslebens beschäftigen. Den düsteren Ecken, die wir so gerne meiden würden, aber nicht können. Weil sie zu unserem Arbeitsalltag gehören.

Für Simone Meier zum Beispiel ist das WC Gegenstand des Frustes. Wir haben nämlich nur ein Kabinchen – für sagenhafte 17 Frauen. Plus die, die von den oberen Stöcken bei uns zu Besuch kommen. Mit voller Blase vor der besetzten Toilette rumzustehen, das tun wir mindestens einmal im Tag.

Unseren Mitch nerven …

Artikel lesen
Link zum Artikel