DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Love it or hate it: Ab nächster Woche ist wieder Spargel-Zeit



Isst du gerne Spargeln?

Gruener Spargel wird gestochen, am Mittwoch, 22. April 2015, auf einem Bauernhof in Rafz. Aufgrund der warmen Witterung mit zahlreichen sonnigen Tagen laeuft die Spargelernte auf Hochtouren. (KEYSTONE/Steffen Schmidt)

Bild: KEYSTONE

Für Spargel-Liebhaber ist das die beste Nachricht des Jahres: Der in der Schweiz gedeihende Spargel ist erntereif. Spätestens ab nächster Woche kann er im Detailhandel gekauft werden. Die hiesigen Spargelbauern rechnen mit einer guten Ernte.

Zwar wird in der Schweiz nur wenig Spargel gegessen: Pro Jahr und Kopf sind es 820 Gramm grüner und 620 Gramm weisser Spargel. Dennoch bauen seit einigen Jahren immer mehr Bauern Spargel an. Die Nachfrage ist da, denn manche Konsumenten bevorzugen Schweizer Spargel.

Frisch gestochener Spargel steht zum Verkauf bereit, am Mittwoch, 22. April 2015, auf einem Bauernhof in Rafz. Aufgrund der warmen Witterung mit zahlreichen sonnigen Tagen laeuft die Spargelernte auf Hochtouren. (KEYSTONE/Steffen Schmidt)

Bild: KEYSTONE

Der Anteil an Spargel aus heimischer Produktion ist gering. Er liege bei nur rund fünf Prozent, hiess es beim Verband der Schweizer Gemüseproduzenten. Der Rest wird importiert, vornehmlich aus Spanien, den USA und Deutschland.

Frisch sei der Spargel übrigens, wenn er beim Aneinanderreiben quietsche, schreibt der Verband. Ausserdem sehe das Ende bei frisch geerntetem Spargel nicht hölzern und vertrocknet aus. (aeg/sda)

Spargel steht am Donnerstag,14. April 2005 in Muenster  zur Eroeffnung der Spargelstrasse Nordrhein-Westfalen. Ueber 120 der 600 Spargelhoefe haben sich in NRW zusammengeschlossen um das Saisongemuese zu verkaufen und touristisch zu vermarkten. In Deutschland wurden letztes Jahr 65.000 Tonnen Spargel geerntet, der Verzehr im Jahr liegt bei 1,2 Kilogramm pro Person. Am Johannistag, dem 24. Juni, endet mit dem letzten Stich die deutsche Spargelsaison. (KEYSTONE/AP Photo/Martin Meissner)

Bild: AP

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Riesenfrust bei den Flussschwimmern: «Das ist die schlechteste Aare-Saison aller Zeiten»

Das Hochwasser vermiest den Wasserratten gehörig die Freude: Trotz Hochsommerwetter sind viele Schweizer Flüsse «nicht bebadbar». Etliche Schwimmer missachten das Verbot, wie ein Augenschein an der Aare zeigt.

Die Sonne brennt im Berner Marzilibad bereits um 10 Uhr morgens erbarmungslos vom stahlblauen Himmel. Braungebrannte «Sünneler» breiten ihr Badetuch auf den Holzpritschen an der Aare aus. Auf den ersten Blick zeugen nur der verschlammte Rasen sowie einige Absperrbänder vom Hochwasser, welches das grösste Flussbad Europas letzte Woche heimgesucht hat.

Eines trifft die Bernerinnen und Berner jedoch mitten ins Herz: Trotz Hochsommerwetter ist die Aare nicht bebadbar. Denn wie in vielen anderen …

Artikel lesen
Link zum Artikel