DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Leichenfund in Egnach TG: Opfer ist eine 62-jährige Schweizerin

Im Tötungsdelikt von Egnach TG gibt es neue Erkenntnisse: Beim Opfer handelt es sich um eine 62-jährige Frau, die seit Ende Oktober vermisst wurde. Die Umstände der Tat und die Täterschaft sind noch unbekannt, wie die Thurgauer Polizei am Freitag mitteilte.

Die Abklärungen durch das Institut für Rechtsmedizin hätten ergeben, dass die menschlichen Überreste der im Thurgau vermissten 62-jährigen Schweizerin zugeordnet werden könnten.

Die genaue Todesursache und die Täterschaft seien noch unbekannt, heisst es im Communiqué weiter. Die Umstände sind noch nicht restlos geklärt und Gegenstand der weiteren Ermittlungen der Polizei sowie weiterer Abklärungen des Instituts für Rechtsmedizin. Die Staatsanwaltschaft Kreuzlingen führt ein Strafverfahren gegen die unbekannte Täterschaft.

Die sterblichen Überreste waren am vergangenen Samstag am Waldrand des «Sangehölzli» bei Egnach entdeckt worden. Bei der Untersuchung durch das Institut für Rechtsmedizin wurden massive Verletzungen festgestellt. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Mehr Polizeirapport: