Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Aussenseiter erfolgreich

Habenichtse Biel und Lakers siegen



Am ersten Spieltag der neu geschaffenen Abstiegsrunde war klar ersichtlich, für welche Teams es noch um etwas geht. Der Vorletzte Biel siegte bei Titelhalter Bern 6:3, der Tabellenletzte Rapperswil-Jona Lakers bezwang Zug 6:5.

Biel war beim SC Bern das deutlich effizientere Team. Die Seeländer verwerteten drei der ersten sechs Schüsse und gingen bis zur 21. Minute dank Toren von Eric Beaudoin (3.), Emanuel Peter (20.) und Chris Bourque 3:0 in Führung. Während die Berner die vierte Niederlage in Serie erlitten, feierten die Bieler den dritten Sieg in den letzten vier Partien.

Zug, das erstmals unter dem Interims-Duo Waltteri Immonen und Leo Schumacher spielte, fehlen im schlechtesten Fall noch drei Punkte zum Ligaerhalt. Sie hinterliessen aber zunächst nicht den Eindruck, als würden sie diese bei den Rapperswil-Jona Lakers mit aller Macht anstreben. Nach 43 Minuten führten die St. Galler 6:2 – auch dank dem Zentralschweizer Goalie Michael Tobler, der einen rabenschwarzen Abend erwischte. Weil aber auch der Rapperswiler Keeper David Aebischer einmal mehr nicht zu überzeugen wusste, wurde es nochmals spannend. (ram/si)

NLA Platzierungsrunde, 1. Spieltag

Bern – Biel 3:6

Lakers – Zug 6:5

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Fliegender Wechsel

Davos holt Nygren-Ersatz aus Finnland +++ Sprunger bis 2023 bei Gottéron

Die Klubs der National League komplettieren ihre Kader für die Saison 2019/20. Wer wechselt wohin? Die aktuellsten Transfers und eine Übersicht sämtlicher Teams.

Der HC Davos hat als Ersatz für den verletzten Magnus Nygren den finnischen Verteidiger Otso Rantakari verpflichtet. Der 25-Jährige stösst von Tappara Tampere mit einem Vertrag bis zum Ende des Spengler Cup 2019 zu den Bündnern. In seinen drei Saisons beim finnischen Erstligisten Tampere brachte es der Offensiv-Verteidiger Rantakari in 184 Meisterschaftsspielen auf 96 Skorerpunkte (27 Tore/69 Assists).

Nygren wird dem HC Davos noch mindestens bis November nicht zur Verfügung stehen. Der Schwede …

Artikel lesen
Link zum Artikel