Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Dean Kukan, Auston Matthews und Nino Niederreiter kämpfen mit ihren Teams um den Einzug in die NHL-Playoffs. Bild: imago-images, bearbeitung watson

Was reissen Niederreiter, Kukan und Co.? – watson tippt die Pre-Playoffs der NHL

Am 1. August beginnen die Qualifikations-Serien für die NHL-Playoffs. Wir sagen dir, welche Mannschaften als Favoriten in ihre Duelle steigen. Heute: die Eastern Conference.



Hey, falls du es nicht gewusst hast: Ab dem 1. August gibt es wieder täglich Eishockey. Und zwar Ernstkämpfe. Aus der NHL. Vom frühen Abend bis tief in die Nacht.

Die wegen der Coronavirus-Pandemie seit dem 12. März unterbrochene Saison wird tatsächlich noch fertig gespielt. Die jeweils zwölf besten Teams der Eastern und der Western Conference sind noch mit dabei. Die Top-4 aus dem Osten und dem Westen sind fix in der ersten Playoff-Runde. Die anderen 16 Mannschaften müssen sich dafür noch qualifizieren – in einer Qualifying-Round, wie es die NHL nennt. Es handelt sich dabei also um «Pre-Playoffs» mit Best-of-5-Serien. Gleichzeitig spielen die Top-4 der beiden Conferences jeweils darum, wer an erster Position gesetzt in die Playoffs steigt.

Dies als kurzer Abriss über den ungewohnten Playoff-Modus. Nun richten wir den Blick auf die Glaskugel und versuchen vorauszusagen, welche Mannschaften als Favoriten in ihre jeweiligen Serien starten. Nach so langer Pause ein äusserst schwieriges Unterfangen.

Maple Leafs – Blue Jackets

Beide Mannschaften hatten nach 70 Spielen in der Regular Season 81 Punkte auf dem Konto. Dennoch könnten die Teams unterschiedlicher kaum sein. Die Toronto Maple Leafs leben von ihrer Offensive um Auston Matthews, John Tavares, Mitch Marner oder William Nylander. In Columbus ist besonders die Verteidigung mit Zach Werenski, Seth Jones oder dem Schweizer Dean Kukan stark besetzt.

Auf dem Papier ist Toronto eigentlich Favorit. Der Hunger dürfte auch da sein, zumal sich der Mannschaft die Chance bietet, zum ersten Mal seit 2004 eine Serie nach der Regular Season zu gewinnen. Doch Vorsicht: Die ganze Stadt erwartet den Sieg ihrer Leafs. Auch wenn keine Fans da sind, ist der Druck auf der Mannschaft enorm. Und Columbus hat letzte Saison auch Überfavorit Tampa ausgeschaltet. Wenn die Blue Jackets es schaffen, die Toronto-Stars zu neutralisieren, wird es ungemütlich für die Leafs.

Vorteile Toronto:

Vorteile Columbus:

Schweizer in der Serie:

Die Saison von Dean Kukan (Columbus) schien vorbei, als er sich im Januar verletzt hatte. Aufgrund der Corona-bedingten Pause ist er aber nun wieder voll dabei. Vor seiner Verletzung war der Zürcher Verteidiger Stammspieler, das dürfte er in der Qualirunde also auch wieder sein.

December 14, 2019: Columbus Blue Jackets defenseman Dean Kukan 46 during the NHL, Eishockey Herren, USA game between the Columbus Blue Jackets and Ottawa Senators at Canadian Tire Centre in Ottawa, Canada. /CSM NHL 2019 DEC 14: Blue Jackets vs Senators PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY - ZUMAc04 20191214zafc04571 Copyright: xDanielxLeax

Dean Kukan will mit den Blue Jackets Toronto schocken. Bild: imago images/ZUMA Press

Denis Malgin (Toronto) kam am Tag der Trade-Deadline von Florida zu den Maple Leafs. In den acht Spielen, die er dort bislang absolviert hat, konnte er nicht überzeugen. Dem Stürmer wird, wenn er überhaupt spielt, wohl nur eine Nebenrolle zukommen.

Spiele in der Regular Season:

5. Oktober 2019: Toronto – Columbus 4:1
22. Oktober 2019: Columbus – Toronto 4:3nV

Spielplan Qualifying Round:

watson-Tipp:

Die offensive Feuerkraft setzt sich durch und Toronto gewinnt in 4 Spielen.

Hurricanes – Rangers

Diese Serie könnte eine der spannendsten und am härtesten umkämpften der ganzen Pre-Playoffs werden. Beide Teams waren vor dem Unterbruch gut in Form, was nun logischerweise kaum mehr Bedeutung hat. Doch man darf dennoch erwarten, dass sich Carolina und die Rangers auf Augenhöhe bewegen.

Die Hurricanes vertreiben sich die Zeit in der Bubble mit Poker.

Die Stärke der Hurricanes liegt vor allem in einer überdurchschnittlichen Verteidigung, die auch ohne die angeschlagenen Dougie Hamilton und Brett Pesce immer noch gut besetzt ist. Gerade Hamilton wird Carolina im Spiel nach vorne aber noch fehlen. Die Rangers dagegen setzen auf ihre Starpower im Sturm und nicht einen oder zwei sondern gleich drei Torhüter, die allesamt eine Serie entscheiden können.

Vorteile Carolina:

Vorteile New York:

Schweizer Spieler in der Serie:

Nachdem er letztes Jahr in der zweiten Saisonhälfte mit Carolina so richtig explodiert ist, war diese Spielzeit für Nino Niederreiter eher eine Enttäuschung. 11 Tore in 67 Spielen sind für die Ansprüche des Churers zu wenig. Dementsprechend ist auch seine Rolle bei den Canes kleiner geworden. Er wird die Play-In-Runde wohl in der dritten Linie in Angriff nehmen.

RALEIGH, NC - OCTOBER 29: Carolina Hurricanes Left Wing Nino Niederreiter 21 skates with the puck during a game between the Calgary Flames and the Carolina Hurricanes at the PNC Arena in Raleigh, NC on October 29, 2019. Photo by Greg Thompson/Icon Sportswire NHL, Eishockey Herren, USA OCT 29 Flames at Hurricanes PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxRUSxSWExNORxDENxONLY Icon191029016

Niederreiter muss sich wieder steigern. Bild: imago images/Icon SMI

Spiele in der Regular Season

7. November 2019: Rangers – Carolina 4:2
27. November 2019: Rangers – Carolina 3:2
27. Dezember 2019: Rangers – Carolina 5:3
21. Februar 2020: Rangers – Carolina 5:2

Spielplan Qualifying Round

watson-Tipp:

Die Absenzen von Dougie Hamilton und Brett Pesce wiegen doch etwas zu schwer. Die Rangers überrumpeln Carolina und gewinnen in 5 Spielen.

Penguins – Canadiens

Pittsburgh ist das stärkste Team aus dem Osten, das noch in die Pre-Playoffs musste. Montréal dagegen ist mit einer nur hauchdünn besseren Bilanz als Buffalo als Nummer 12 gerade noch so reingerutscht. Klare Sache in dieser Serie also? Ja und nein. Sidney Crosby, Evgeni Malkin, Jake Guentzel, Kris Letang – alleine diese Namen sagen schon aus, dass die Penguins hier eigentlich der klare Favorit sind. Pittsburgh verfügt auch über die besseren Special Teams.

«Wir können sie nett darum bitten, während den Spielen im Hotel zu bleiben.» – Montreal-Goalie Carey Price auf die Frage, wie man Crosby und Malkin aufhalten könne.

Doch zwei wichtige Fragen prägen die Serie: Wie fit ist Sidney Crosby? Der Superstar hat bis vor kurzem nicht mit der Mannschaft trainiert, stand aber im Testspiel gegen Philadelphia im Einsatz. Und wie gut in Form ist Carey Price? Der Kanadier ist für viele Fans und Beobachter immer noch einer der besten Torhüter der Liga. Jetzt ist er ausgeruht und wohl auch hungrig auf Hockey. Wenn ein Spieler Pittsburgh praktisch im Alleingang aufhalten kann, dann ist das Price.

Vorteile Pittsburgh:

Vorteile Montreal:

Montreal Canadiens goaltender Carey Price bats away a loose puck during practice in Brossard, Quebec, Tuesday, July 14, 2020. (Ryan Remiorz/The Canadian Press via AP)

Sorgt Carey für den grossen Coup? Bild: keystone

Spiele in der Regular Season

12. Dezember 2019: Montreal – Pittsburgh 4:1
4. Januar 2020: Pittsburgh – Montreal 3:2nV
14. Februar 2020: Pittsburgh – Montreal 4:1

Spielplan Qualifying Round:

watson-Tipp:

Pittsburgh hat zu viel Klasse für Montreal. Die Penguins werden sich in vier Spielen durchsetzen.

Islanders – Panthers

Die Florida Panthers haben letzten Sommer aufgerüstet, sich den russischen Stargoalie Sergei Bobrovsky geschnappt und mit einem 70-Millionen-Vertrag über sieben Jahre ausgestattet. Hat sich das gelohnt? Nicht wirklich. «Bob» zog eine äusserst schwache Saison ein und kassierte deutlich mehr als drei Tore pro Spiel. Hätte die Liga nicht das Playoff-Format angepasst, wäre die Saison der Panthers wohl vorzeitig zu Ende gegangen.

Gegen die New York Islanders kommt es nun zum Duell der unterschiedlichen Spielkulturen. Panthers-Trainer Joel Quenneville hat fünf Stürmer, die mehr als 20 Tore erzielt haben und lässt diesen freien Lauf. Islanders-Coach Barry Trotz setzt dagegen auf ein strukturierteres Spiel, bei dem eine stabile Defensive höchste Priorität geniesst.

Vorteile Islanders:

Vorteile Florida:

abspielen

Erster Fight nach der Corona-Pause: Brian Boyle ist heiss auf Hockey. Video: streamable

Spiele in der Regular Season

12. Oktober 2019: Islanders – Florida 3:2nP
9. November 2019: Islanders – Florida 2:1
12. Dezember 2019: Islanders – Florida 3:1​

Spielplan Qualifying Round:

watson-Tipp:

Offensive gewinnt Spiele, Defensive gewinnt Meisterschaften. Wir zahlen gerne einen Fünfliber ins Phrasenschwein und sagen: Die Islanders gewinnen in 4 Spielen.

Round Robin

In der Round Robin gibt es sicherlich auch attraktive Spiele, doch der sportliche Wert scheint bescheiden. Aufgrund der Hub-City-Situation bringt der Heimvorteil dieses Jahr in den Playoffs herzlich wenig. Auf diesen Positionen gehen die vier Teams in die Platzierungsrunde:

  1. Boston Bruins
  2. Tampa Bay Lightning
  3. Washington Capitals (mit Jonas Siegenthaler)
  4. Philadelphia Flyers
Washington Capitals defenseman Jonas Siegenthaler (34), of Switzerland, stands on the ice during the first period of an NHL hockey game against the Arizona Coyotes, Monday, Nov. 11, 2019, in Washington. (AP Photo/Nick Wass)

Jonas Siegenthaler kommt als einziger Schweizer in der Round Robin zum Einsatz. Bild: FR67404 AP

Spielplan Round Robin:

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Nico Hischier – ein NHL-Star im Militär

Despacito mit Eishockey-Spielern

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Pedaah 30.07.2020 10:42
    Highlight Highlight Der Heimvorteil bringt den Coaches schon relativ viel, letzter Wechsel usw.
  • 8004 Zürich 30.07.2020 09:48
    Highlight Highlight “Starpower“😅
  • Blaugrana 30.07.2020 09:28
    Highlight Highlight Geil, Hockey! Ich freu mich, die Testspiele haben schon wieder richtig Bock auf mehr gemacht... die inszenierte Stimmung ist ein bisschen gewöhnungsbedürftig, aber passt schon. Hauptsache auf dem Eis gehts wieder rund!
    • ben_fliggo 30.07.2020 22:54
      Highlight Highlight ... it’s in the game 😂

Eismeister Zaugg

Gaëtan Haas zum SCB zurück – wenn die Versicherung finanzierbar ist

Gaëtan Haas wird bis zum Start der NHL-Saison zum SC Bern zurückkehren. Aber die temporäre Rückkehr muss finanzierbar sein.

SCB-Manager Marc Lüthi ist in dieser Sache guter Dinge: «Wir sind noch daran, die Details abzuklären. Aber ich denke, dass es finanzierbar ist.» Gemeint ist die temporäre Rückkehr von Nationalstürmer Gaëtan Haas.

Der Mittelstürmer hat bereits im April seinen Vertrag mit den Edmonton Oilers um ein weiteres Jahr bis 2021 verlängert. Er hat letzte Saison in der NHL in 58 Partien 10 Punkte beigesteuert und ist in den Playoffs in einem Spiel eingesetzt worden. Sein Salär beträgt 915'000 Dollar …

Artikel lesen
Link zum Artikel