DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa09106362 Switzerland's head coach Vladimir Petkovic speaks to his team during a training session at the Kybunpark stadium in St. Gallen, Switzerland, 30 March 2021. Switzerland will face Finland in their International friendly soccer match on 31 March 2021.  EPA/GIAN EHRENZELLER

Vladimir Petkovic hat die Qual der Wahl. Bild: keystone

EM-Countdown

Kaderanalyse vor dem EM-Start deckt auf: Hier hat die Nati ihre Stärken und Schwächen



Am 12. Juni beginnt für die Schweiz die Fussball-EM mit dem ersten Spiel gegen Wales. Aber wer spielt überhaupt für die Nationalmannschaft? 26 Mann hat Vladimir Petkovic in sein Aufgebot genommen. Wir werfen einen genaueren Blick auf die Stärken und Schwächen der Spieler und analysieren ihre bisherige Saison.

Tor

Wenn die Schweizer auf einer Position bestimmt keine Probleme hat, dann auf der Goalie-Position. Die Schweiz ist nicht nur qualitativ, sondern auch quantitativ hervorragend besetzt. Gregor Kobel, der kürzlich für 15 Millionen Euro von Borussia Dortmund verpflichtet wurde, schaffte es nicht einmal ins Kader von Vladimir Petkovic. Stammtorhüter wird wie bereits an der EM 2016 und der WM 2018 Yann Sommer sein.

Yann Sommer (32)

Nati-Bilanz 2020/21: 8 Einsätze, 720 Minuten
Klub: Borussia Mönchengladbach

Bundesliga-Bilanz 2020/21:

Er hatte bei Borussia Mönchengladbach keine so starke Saison, wie wir es von ihm gewohnt sind. Statistisch gesehen war er sogar einer der schwächsten Torhüter der abgelaufenen Bundesliga-Saison. Das sollte uns jedoch nicht beunruhigen, wir wissen um die Stärken des Schlussmanns, der vor allem in der Nati bisher stets überragend gehalten hat.

Yvon Mvogo (26)

Nati-Bilanz 2020/21: 2 Spiele, 180 Minuten
Klub: PSV Eindhoven​

Eredivise-Bilanz 2020/21:

Wechselte im Sommer leihweise (wird bis 2022 bleiben) von RB Leipzig zur PSV Eindhoven, wo er nun endlich die benötigte Spielpraxis erhält. Bei PSV war er sowohl in der Eredivisie als auch in der Europa League gesetzt und wurde in Holland Vizemeister.

Jonas Omlin (27)

Nati-Bilanz 2020/21: 2 Spiele, 180 Minuten
Klub: HSC Montpellier​

Wagte im Sommer den Wechsel vom FC Basel in die Ligue 1 zu Montpellier. Dort hat er sich gleich als Stammtorhüter festgebissen. Er kämpft mit Yvon Mvogo um den Platz hinter Stammtorhüter Yann Sommer.

Ligue-1-Bilanz 2020/21:

Verteidigung

Zuletzt liess Vladimir Petkovic stets mit einer Dreierkette spielen. Das funktioniert sehr gut. Manuel Akanji und Nico Elvedi sind gesetzt, wenn Fabian Schär fit genug ist, dürfte er den dritten IV-Platz ergattern. Weitere Optionen wären Loris Benito oder Ricardo Rodriguez, die aber beide eher als Linksverteidiger gelten und zusammen mit Steven Zuber um diese Position streiten. Als Pendant auf der rechten (offensiven) Abwehrseite ist die Schweiz mit Kevin Mbabu, Silvan Widmer und Jordan Lotomba sehr stark besetzt.

Manuel Akanji (25)

Nati-Bilanz 2020/21: 7 Spiele, 538 Minuten
Klub: Borussia Dortmund
Bundesliga-Bilanz 2020/21: 28 Spiele, 2351 Minuten 2 Tore

Er hat sich in der Rückrunde nochmals klar gesteigert und ist bereits in blendender EM-Form. Lange wurde über seinen Abgang aus Dortmund spekuliert, aber der Innenverteidiger hat seinen Vertrag beim BVB verlängert. Er wird als Innenverteidiger gesetzt sein. Seine Passquote von 92,7 % ist die zweithöchste der ganzen Bundesliga, direkt dahinter folgt Nico Elvedi.

Die Statistiken:

Bild

screenshot: fbref.com

Lesehilfe Feldspieler-Statistiken

Links die Statistik, dann der Wert über 90 Minuten und rechts bei «Percentile» der Wert, wie viele Spieler auf der gleichen Position schwächer waren als er in diesem Bereich. Je höher die Zahl, desto besser.

Begrifferklärung:
npxG = Erwartbare Tore (ohne Penaltys)
xA = Erwartbare Assists
Shot-Creating Actions = Aktionen wie Pässe, Dribbling etc., die zu Torschüssen des eigenen Teams geführt haben
Passes Attempted = Passversuche
Pass Completion % = Prozent der angekommenen Pässe
Progressive Passes = Pässe über eine gewisse Distanz nach vorne
Progressive Carries = Bälle nach vorne geführt über eine gewisse Distanz
Touches (Att Pen) = Ballberührungen im gegnerischen Strafraum
Progressive Passes Rec = Pässe über eine gewisse Distanz nach vorne, die der Spieler erhalten hat
Pressures = Druck auf Ballführenden Gegenspiele ausgeführt
Interceptions = Abgefangene Bälle
Clearances = geklärte Bälle
Aerials won = Kopfballduelle gewonnen

Nico Elvedi (24)

Nati-Bilanz 2020/21: 9 Spiele, 709 Minuten
Klub: Borussia Mönchengladbach
Bundesliga-Bilanz 2020/21: 29 Spiele, 2537 Minuten, 3 Tore, 2 Assists

Bezüglich Passquote steht er Manuel Akanji in nichts nach und liegt in dieser Statistik bundesligaweit auf Rang 3. Wenn er fit war, hat er bei Mönchengladbach immer von Beginn an gespielt und wird dies auch in der Nationalmannschaft tun. Er ist nicht nur sehr verlässlich, sondern bringt auch eine gewisse Torgefahr bei Standards mit.

Die Statistiken:

Bild

screenshot: fbref.com

Fabian Schär (29)

Nati-Bilanz 2020/21: 6 Spiele 481 Minuten
Klub: Newcastle United
Premier-League-Bilanz 2020/21: 18 Spiele, 1243 Minuten, 1 Tor

Die grosse Frage, die sich bei ihm stellt, ist diejenige nach seiner Gesundheit. Mitte Februar fiel er mit einer Knieverletzung aus und kehrte erst im Mai auf das Feld zurück. Im Testspiel gegen die USA konnte er 90 Minuten schmerzfrei spielen. Mit 29 ist er der Erfahrene in der jungen Schweizer Innenverteidigung.

Die Statistiken:

Bild

screenshot: fbref.com/

Ricardo Rodriguez (28)

Nati-Bilanz 2020/21: 10 Spiele 762 Minuten, 1 Tor, 2 Assists
Klub: FC Turin
Serie-A-Bilanz 2020/21: 16 Spiele, 1246 Minuten

Sein Wechsel von der AC Milan zu Torino sollte ihm endlich wieder mehr Spielpraxis geben – dazu kam es jedoch nur zu Beginn der Saison. In der Rückrunde kam Rodriguez in der Serie A auf gerade mal drei Partien und insgesamt 211 Spielminuten. In der Nationalmannschaft war auf Rodriguez immer Verlass, aber ist er das nun auch mit fehlendem Rhythmus und Selbstvertrauen?

Die Statistiken:

Bild

screenshot: fbref.com

Loris Benito (29)

Nati-Bilanz 2020/21: 7 Spiele, 400 Minuten
Klub: Girondins Bordeaux
Ligue-1-Bilanz: 31 Spiele

Spielte bei Bordeaux fast immer. Lange war er als Linksverteidiger gesetzt, gegen Ende Saison half er zudem in der Innenverteidigung aus. Er ist in der Nati sowohl für die linke Abwehrseite oder die Innenverteidigung eine Option – aber wahrscheinlich nicht erste Wahl.

Die Statistiken:

Bild

screenshot: fbref.com/

Kevin Mbabu (26)

Nati-Bilanz 2020/21: 4 Spiele, 292 Minuten
Klub: VfL Wolfsburg
Bundesliga-Bilanz: 22 Spiele, 1 Assist

Litt zu Beginn der Saison an einer Bänderverletzung, danach war er bei Wolfsburg praktisch gesetzt. Sein offensiver Output war auch schon höher, dafür hat er sich defensiv gesteigert. Er liefert sich auf der Position des Rechtsverteidigers einen Zweikampf mit Silvan Widmer. Petkovic hat die Qual der Wahl.

Die Statistiken:

Bild

screenshot: fbref.com/

Silvan Widmer (28)

Nati-Bilanz 2020/21: 7 Spiele, 479 Minuten, 1 Tor, 1 Assist
Klub: FC Basel
Super-League-Bilanz: 22 Spiele, 2 Assists

Er war im Testspiel gegen die USA der beste Mann auf dem Platz. Mit solch einer Leistung ist er eigentlich unverzichtbar. Sein Engagement erinnert an Stephan Lichtsteiner zu seinen besten Zeiten.

Eray Cömert (23)

Nati-Bilanz 2020/21: 5 Spiele, 381 Minuten, 1 Assist
Klub: FC Basel
Super-League-Bilanz: 33 Spiele, 1 Tor

Beim FC Basel in der Innenverteidigung gesetzt, in der Nationalmannschaft kam er zu seinen vier ersten Einsätzen – allesamt in Freundschaftsspielen. Er fährt als Ergänzungsspieler zur EM.

Becir Omeragic (19)

Nati-Bilanz 2020/21: 4 Spiele, 201 Minuten
Klub: FC Zürich
Super-League-Bilanz 2020/21: 30 Spiele

Für den erst 19-jährigen Becir Omeragic geht es darum, Erfahrungen zu sammeln. Er steht in der Rangordnung der Innenverteidiger wohl noch leicht hinter Cömert.

Jordan Lotomba (22)

Nati-Bilanz 2020/21: 2 Spiele, 113 Minuten
Klub: OGC Nizza
Ligue-1-Bilanz 2020/21: 36 Spiele, 1 Tor

Sein grösstes Problem ist seine Position. Am liebsten spielt er als Rechtsverteidiger, dort hat er mit Mbabu und Widmer aber grosse Konkurrenz. Lotomba kann allerdings auch im rechten oder linken Mittelfeld oder als Linksverteidiger agieren. Seine Polyvalenz könnte für Petkovic vor allem bei Ausfällen sehr wichtig werden.

Mittelfeld

Im Mittelfeld wird Granit Xhaka gesetzt sein. Wer im Zentrum neben ihm ran darf, ist noch offen. Denis Zakaria hatte nach seiner Verletzung eine schwierige Saison, dafür haben Remo Freuler und Djibril Sow bei ihren Klubs überzeugt. Auf den Aussenbahnen ist der Kampf – auch vom System abhängig – völlig offen. Viel hängt auch damit zusammen, welche Rolle Xherdan Shaqiri einnehmen kann und wird.

Granit Xhaka (28)

Nati-Bilanz 2020/21: 12 Spiele, 898 Minuten, 2 Assists
Klub: FC Arsenal
Premier-League-Bilanz 2020/21: 31 Spiele, 1 Tor, 2 Assists

Bei Arsenal ist Granit Xhaka umstritten, in der Schweizer Nati ist er Kapitän und unverzichtbar. Er hält das Spiel zusammen, zieht die Fäden, gibt Impulse. Er wird jede mögliche Minute spielen.

Die Statistiken:

Bild

screenshot: fbref.com/

Remo Freuler (29)

Nati-Bilanz 2020/21: 8 Spiele, 545 Minuten, 2 Tore, 1 Assist
Klub: Atalanta Bergamo
Serie-A-League-Bilanz 2020/21: 34 Spiele, 2721 Minuten, 2 Tore, 3 Assists

Er zeigte seine nächste hervorragende Saison bei Atalanta und ist dort im zentralen Mittelfeld nicht wegzudenken. In der Nati wird er ebenfalls von Spiel zu Spiel besser, gegen die USA kam der Umschwung mit seiner Einwechslung. Er hat gute Chancen, an der EM neben Xhaka zu starten.

Die Statistiken:

Bild

screenshot: fbref.com/

Denis Zakaria (24)

Nati-Bilanz 2020/21: 4 Spiele, 185 Minuten
Klub: Borussia Mönchengladbach
Bundesliga-Bilanz 2020/21: 25 Spiele, 1417 Minuten, 1 Tor, 1 Assist

Seine Verletzung hat ihn weit zurückgeworfen. Noch ist er nicht der alte und kam auch bei Mönchengladbach oftmals nur zu Teileinsätzen. Für ihn könnte die EM ein paar Monate zu früh kommen. Falls er doch noch rechtzeitig in Form kommt, wäre er ein enormer Gewinn für die Nati.

Bild

screenshot: fbref.com/

Djibril Sow (24)

Nati-Bilanz 2020/21: 10 Spiele, 588 Minuten, 1 Assist
Klub: Eintracht Frankfurt
Bundesliga-Bilanz 2020/21: 28 Spiele, 2180 Minuten, 2 Assists

Hat unter Adi Hütter in Frankfurt enorme Fortschritte gemacht und wurde zum Stammspieler im defensiven Mittelfeld. In der Nati konnte er jedoch nicht immer überzeugen. Er wird an der EM wohl zum einen oder anderen (Teil-)Einsatz kommen.

Bild

screenshot: fbref.com/

Xherdan Shaqiri (29)

Nati-Bilanz 2020/21: 9 Spiele, 502 Minuten, 1 Tor, 2 Assists
Klub: FC Liverpool
Premier-League-Bilanz 2020/21: 14 Spiele, 551 Minuten, 2 Assists

Das Gute vorneweg: Allzu müde dürfte Xherdan Shaqiri nicht sein. Für Liverpool kommt er in der ganzen Saison in allen Wettbewerben auf bloss 819 Einsatzminuten. Der Schweizer hatte zwischen Januar und Februar eine Phase, in der er regelmässig spielen durfte, danach hatte der bei den «Reds» aber nur noch Platz auf der Bank. Die Qualitäten hätte er, um für die Schweiz den Unterschied zu machen – nur in welcher Form und mit wie viel Selbstvertrauen geht er in die EM?

Bild

screenshot: fbref.com/

Steven Zuber (29)

Nati-Bilanz 2020/21: 12 Spiele, 593 Minuten, 2 Tore, 2 Assists
Klub: Eintracht Frankfurt
Bundesliga-Bilanz 2020/21: 20 Spiele, 744 Minuten, 3 Assists

Der Wechsel von Hoffenheim zu Eintracht Frankfurt hat sich für ihn nicht bezahlt gemacht. Auf 20 Spiele kommt er, in vielen davon wurde er nur eingewechselt. Über die volle Distanz spielte er nie. In der Nati zeigt er aber regelmässig gute Leistungen, konnte auch gegen die USA nach seiner Auswechslung Akzente setzten und traf zum Sieg. Er wäre ein Kandidat für das linke Mittelfeld der Schweiz, zumal er auch defensiv arbeiten kann.

Die Statistiken

Bild

Zuber wurde mit Aussenverteidigern verglichen, deshalb sehen seine Werte so extrem aus. screenshot: fbref.com/

Edimilson Fernandes (25)

Nati-Bilanz 2020/21: 8 Spiele, 408 Minuten, 1 Tor
Klub: FSV Mainz 05
Bundesliga-Bilanz 2020/21: 14 Spiele, 841 Minuten, 1 Assist

Edimilson Fernandes hat eine ganz schwierige Saison hinter sich. Zweimal fiel er wegen des Corona-Virus aus, später wegen einer Knöchelverletzung. Danach tat er sich schwer, um wieder ins Team zu kommen. In seinen 21 Spielen für die Nati konnte er selten überzeugen. Sein Vorteil: Er ist flexibel einsetzbar.

Bild

screenshot: fbref.com/

Christian Fassnacht (27)

Nati-Bilanz 2020/21: 3 Spiele, 94 Minuten, 2 Tore, 2 Assists
Klub: Young Boys
Super-League-Bilanz 2020/21: 36 Spiele, 10 Tore, 6 Assists

Der einzige Offensivspieler im Kader der Schweiz, der (noch) in der Super League spielt. Fassnacht hat bereits bewiesen, dass er auch europäisch (diese Saison 9 Europa-League-Spiele, 3 Tore, 1 Assist) mithalten kann. In der Nati könnte er zum Joker werden. Zuletzt im Freundschaftsspiel gegen Finnland wurde er in der 45. Minute eingewechselt und lieferte zwei Assists, gegen Liechtenstein kam er ebenfalls in 45 Minuten auf zwei Tore.

Die Statistiken

Bild

screenshot: fbref.com/

Ruben Vargas (22)

Nati-Bilanz 2020/21: 9 Spiele, 382 Minuten, 1 Tor
Klub: FC Augsburg
Bundesliga-Bilanz 2020/21: 30 Spiele, 6 Tore, 3 Assists

Vargas hatte eine gute Bundesliga-Saison und gefällt oft auch im Nati-Trikot. Er bringt mit seiner Flinkheit, Unberechenbarkeit und Unbeschwertheit Elemente in die Nati, die sonst eher rar sind. Als Joker kommt er sicher zu seiner Chance, vielleicht sogar mal von Beginn an.

Bild

screenshot: fbref.com/

Admir Mehmedi (30)

Nati-Bilanz 2020/21: 9 Spiele, 242 Minuten, 1 Tor
Klub: VfL Wolfsburg
Bundesliga-Bilanz 2020/21: 18 Spiele, 819 Minuten 2 Assists

Dass er immer mal wieder angeschlagen war, machte seine Saison nicht einfacher. Mehmedi kommt auf bloss zwei Assists in 18 Bundesliga-Partien. Viel gespielt hat er ebenfalls nicht, deshalb wird es für ihn schwer in der Nati. Für Teileinsätze sollte es ihm aber reichen.

Bild

screenshot: fbref.com/

Angriff

Ob die Schweiz mit einem oder zwei Stürmern spielt, weiss wohl noch nicht mal Vladimir Petkovic selbst so genau. Gut möglich, dass die Schweiz von Spiel zu Spiel in einer anderen Formation antritt. Mit Seferovic und Gavranovic hat die Nati zwei klassische Sturmspitzen, mit Embolo zudem einen Angreifer, der flexibler einsetzbar ist.

Haris Seferovic (29)

Nati-Bilanz 2020/21: 10 Spiele, 749 Minuten, 3 Tore, 1 Assist
Klub: Benfica Lissabon
Primeira-Liga-Bilanz 2020/21: 31 Spiele, 2265 Minuten, 22 Tore, 7 Assists

Er hat in der portugiesischen Liga mal wieder überzeugt, die Torjägerkanone nur hauchdünn verpasst und ist auch der aktuell beste Nati-Torschütze. Er wird als Stürmer gesetzt sein und wir hoffen, dass er seine überragende Form aus Lissabon an die EM mitnimmt.

Breel Embolo (24)

Nati-Bilanz 2020/21: 7 Spiele, 521 Minuten, 1 Tor, 4 Assists
Klub: Borussia Mönchengladbach
Bundesliga-Bilanz 2020/21: 31 Spiele, 5 Tore, 6 Assists

Wenn er doch bloss etwas kaltblütiger wäre vor dem Tor. Breel Embolo erspielt sich mit seiner Schnelligkeit und Robustheit Chance um Chance, versemmelt aber einen Grossteil davon. In der Nati könnte er entweder mit Seferovic eine Doppelspitze bilden oder über den Flügel kommen.

Die Statistiken:

Bild

screenshot: fbref.com/

Mario Gavranovic (31)

Nati-Bilanz 2020/21: 8 Spiele, 418 Minuten, 7 Tore
Klub: Dinamo Zagreb
1. HNL-Bilanz 2020/21: 27 Spiele, 1760 Minuten 17 Tore, 8 Assists

Trifft in der kroatischen Liga praktisch am Laufmeter, kommt alle 70 Minuten auf einen Skorerpunkt. Seine Kaltblütigkeit hat er auch in der Nati schon genügend bewiesen, da kommt er auf 14 Tore in 30 Länderspielen. In den Freundschaftsspielen gegen Finnland (1 Tor) und Liechtenstein (3 Tore) konnte er überzeugen. Dass er es auch gegen grosse Kaliber kann, bewies er mit dem Doppelpack in der Nations League gegen Deutschland. Er wird seine Chance definitiv erhalten, vielleicht steht er sogar in der Startaufstellung.

Die mögliche Aufstellung und die Schweizer Kadertiefe:

Bild

bild: watson

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die Noten der Schweizer Nati-Spieler gegen die USA

1 / 19
Die Noten der Schweizer Nati-Spieler gegen die USA
quelle: keystone / gian ehrenzeller
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

So emotional waren die Fussballspiele der Schweiz

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Corona-Data: Sinkende Fallzahlen – R-Wert bei 0,67

Die Datenerfassung und Ausgabe durch die Kantone oder das Bundesamt für Gesundheit hinken den aktuellen Entwicklungen stets einige Tage hinten nach. Deshalb ist es wichtig, dass wir uns nicht auf einen Wert verlassen, sondern uns alle wichtigen Kennzahlen im Verlauf anschauen.

Die bekannteste Zahl des Bundes ist wohl diejenige der Neuansteckungen, die sogenannte Fallzahl. Sie gibt an, wie viele Neumeldungen von Covid-Infektionen beim BAG eingegangen sind. Hierbei gilt zu beachten, dass die …

Artikel lesen
Link zum Artikel