DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
30.10.2019, Rheinland-Pfalz, Kaiserslautern: Fußball: DFB-Pokal, 1. FC Kaiserslautern - 1. FC Nürnberg, 2. Runde, im Fritz-Walter-Stadion. Nürnbergs Michael Frey jubelt über das Tor zum 2:2. Foto: Uwe Anspach/dpa - WICHTIGER HINWEIS: Gemäß den Vorgaben der DFL Deutsche Fußball Liga bzw. des DFB Deutscher Fußball-Bund ist es untersagt, in dem Stadion und/oder vom Spiel angefertigte Fotoaufnahmen in Form von Sequenzbildern und/oder videoähnlichen Fotostrecken zu verwerten bzw. verwerten zu lassen. +++ dpa-Bildfunk +++

Nach seinem 2:2-Ausgleich in der 90. Minute jubelte Michi Frey noch. Bild: dpa

Michi Frey trifft rotzfrech mit «Jancker-Gedächtnistor» – dann folgt das Penalty-Drama



Zweitligist Nürnberg ist im DFB-Pokal-Sechzehntel-Final beim unterklassigen Kaiserslautern in Nöten: Nach 89 Minuten führt der Drittligist dank zwei Penalty-Treffern mit 2:1, als Nürnbergs Michi Frey tief in die Trickkiste greift.

Lautern-Keeper Lennart Grill will etwas Zeit schinden und hält den Ball lange in der Hand, bis er ihn sich dann für einen weiten Abschlag vor die Füsse legt. Doch zum Abschlag kommt es nicht, denn von hinten braust der clevere Frey heran, schnappt sich die Kugel und schiebt sie ins leere Tor. Wahnsinn! Frey klaut Lautern mit einem «Carsten-Jancker-Gedächtnistor» den schon sicher geglaubten Sieg.

abspielen

90. Minute: Michy Frey gleicht gegen Lautern rotzfrech zum 2:2 aus. Video: streamable

abspielen

So traf Bayern Stürmer Jancker 1998 gegen 1860 München. Video: streamable

Die Verlängerung bringt keine Tore, dafür eine für Nürnberg ziemlich ärgerliche Verletzung: Keeper Patric Klandt zwickt es in der 118. Minute im Oberschenkel, er kann nicht mehr weitermachen und weil der «Club» das Wechselkontingent schon ausgeschöpft hat, muss Feldspieler Enrico Valentini ins Tor.

Der Linksverteidiger stellt sich im folgenden Penaltyschiessen gar nicht so schlecht an, kann aber trotzdem keinen einzigen Schuss halten. Ganz anders Lautern-Torhüter Lennart. Der deutsche U21-Nationalkeeper hält den sechsten Nürnberg-Versuch und wird so vom Deppen plötzlich zum Helden. So schnell kann es im Fussball gehen ...

abspielen

Die letzten Penaltys und der Jubel der Lautern-Fans. Video: streamable

Michi Frey scheidet mit Nürnberg doch noch aus. Da nützt es auch nichts, dass der ehemalige YB- und FCZ-Stürmer seinen Penalty eiskalt versenken konnte. (pre)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die grössten Sensationen im DFB-Pokal

1 / 23
Die grössten Sensationen im DFB-Pokal
quelle: keystone / martin meissner
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Chefsache: Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Christian Gross motiviert Hakaaaan bis in die Zehenspitzen und wir dürfen zuschauen

9. Mai 2002: Das Schweizer Fernsehen strahlt einen Dok-Film über den FC Basel aus, der auf dem Weg zum ersten Meistertitel der Neuzeit ist. In Erinnerung bleibt besonders eine Pausenansprache von Trainer Christian Gross.

Acht Meistertitel in Folge zwischen 2010 und 2017 – bis YB zu seinem Höhenflug ansetzte, war der FC Basel das Mass aller Dinge im Schweizer Klubfussball. Dabei liegen die Zeiten, als Rot-Blau selber zu den Habenichtsen gehörte, noch gar nicht weit zurück.

Erst 2002 holt der FCB den ersten Titel der Neuzeit und aus dieser Zeit stammt auch ein köstliches Video. Es zeigt die Halbzeit-Ansprache von Trainer Christian Gross im Rückspiel des UI-Cup-Finals bei Aston Villa im August 2001, die bei seinem …

Artikel lesen
Link zum Artikel