Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Diese Murmeln sind die grossen Stars der nächsten zwei Wochen! Bild: watson

Kügeli-WM 2020

Diese Hockey-Stars nehmen an der watson Kügeli-WM teil



Morgen beginnt die watson Kügeli-WM. Doch bevor es losgeht mit der Action, sollst du noch erfahren, wer denn bei den jeweiligen Mannschaften so dabei ist.

Wir stellen dir die Teams vor und lassen einzelne Protagonisten auch noch selbst zu Wort kommen.

Gruppe B

Schweiz

Bei der Kügeli-WM im eigenen Land will sich die Schweiz natürlich im besten Licht präsentieren. Dafür hat Trainerfuchs Patrick «Kugelfisch» Fischer ein Team aus erfahrenen Verteidigern und jungen, wilden Stürmern zusammengestellt – eine gute Mischung aus NHL-Söldnern und National-League-Cracks.

Bild

Das Schweizer Team. Bild: watson

Verteidigung

In der Verteidigung war die Wahl ziemlich einfach: Diaz als Nati-Captain und Routinier ist das Herz und die Seele der Mannschaft. Josi ist der beste Verteidiger in der Schweizer Eishockey-Geschichte. Die beiden strahlen sowohl Ruhe als auch Torgefahr aus.

Mach mit beim Tippspiel

Melde dich jetzt an und gewinne tolle Preise – präsentiert von Ochsner Hockey.

«Als ich vom Aufgebot erfahren habe, habe ich in meinem Elternhaus die alte Kügelibahn ausgegraben und täglich trainiert.»

Raphael Diaz

Sturm

Im Sturm dominiert die Jugend mit drei Spielern, die nicht älter sind als 23 Jahre. Timo Meier bringt Energie und Torgefahr. Nico Hischier ist der kreative Spielmacher, der sein Team geschwind um jede Kurve lenkt. Und Pius Suter bringt das Näschen für die dreckigen Tore mit.

«Es ist Zeit zu zeigen, dass die Schweiz zu den ganz grossen Kügeli-Nationen gehört.»

Timo Meier

watson Kügeli-WM – so sieht das aus:

Video: watson

Finnland

Finnland tritt die Reise nach Zürich in die watson Arena als amtierender Weltmeister an. Im Gegensatz zum letzten Jahr setzen sie dieses Mal aber auf volle NHL-Power – ob sich das auszahlt?

Bild

Der amtierende Weltmeister posiert für die Fotografen. (zweitfarbe: weiss) Bild: watson

Verteidigung

Da ist viel NHL-Talent in den finnischen Abwehrreihen. Miro Heiskanen ist trotz seiner erst 20 Jahren bereits etabliert in der NHL. Und Sami Vatanen, der lange mit Nico Hischier gespielt hat, ist ein guter Allrounder.

«Lainen los und ab geht's!»

Patrik Laine am Start. Vermutlich.

Sturm

Sebastian Aho hat sich in den letzten Jahren als einer der besten Spielmacher in der NHL etabliert. Neben ihm stürmen mit Patrik Laine ein gefährlicher Sniper und mit Mikko Rantanen ein grosser und schwerer Allrounder.

Italien

Italien ist auf Eis normalerweise sicher kein Favorit. Doch in einem Turnier, in dem der Zufall eine so grosse Rolle spielt ... wer weiss?

Bild

Da haben sie sich aufgestellt, die «Azzurri». (Zweitfarbe: weiss) Bild: watson

Verteidigung

Mit einem doppelten Armin hinten kannst du ja fast nur gewinnen! Das Duo Helfer/Hofer hat schon einige Weltmeisterschaften in den Beinen.

«Mit Eis und Kugeln kennen wir uns ja aus. Wenn jetzt noch irgendwer ein Cornet für uns hat, sind wir unschlagbar.»

Giovanni Morini

Sturm

Vorne brilliert Italien mit quasi «Schweizer Power». Giovanni Morini steht bei Lugano unter Vertrag, Diego Kostner spielt in Ambri. Und ein Italiener mit dem Namen Joachim Ramoser musste einfach auch ins Team.

USA

Die WM hat bei den USA normalerweise keinen sehr hohen Stellenwert. Wir hoffen natürlich, dass sich mit der grossen Kügeli-WM etwas daran ändert.

Bild

Alle schön lächeln bitte! (Zweitfarbe: blau) Bild: watson

Verteidigung

John Carlsson ist der einzige NHL-Verteidiger, der in dieser Saison noch produktiver war als Roman Josi. Zach Werenski hat trotz seiner erst 22 Jahre schon viel Erfahrung auf dem Buckel. Jetzt freut er sich auf dieses Europa, von dem er schon viel gehört hat.

«Ich freue mich auf Zürich. Schweden soll schön sein.»

Zach Werenski

Sturm

Eine Reise nach Zürich ist für Auston Matthews schon fast ein Heimkommen. Schliesslich hat der US-Star in der Saison 2015/16 bei den ZSC Lions gespielt.

«Zach, du Depp!»

Auston Matthews

Russland

Vor einer WM fragt man sich oft: Wie gross ist die Lust der Russen? Der grosse Vorteil der Kügeli-WM: Selbst unmotivierte Kugeln kullern die Bahn hinunter.

Bild

Was für eine Disziplin! Die «Sbornaja» stellt sich in Reih und Glied auf. (Zweitfarbe: weiss) Bild: watson

Verteidigung

Die klingenden Namen der Russen spielen vorne und nicht hinten. Bei der Auswahl der Verteidiger ging es hauptsächlich darum, unserem Kommentator nicht die Zunge zu brechen.

Sturm

«Hab gehört, die mögen Ovi hier.»

Alexander Ovechkin.

Genug gesagt, oder?

Lettland

Bild

Die Letten sehen Amerikanern irgendwie extrem ähnlich ... (Zweitfarbe: rot) Bild: watson

Verteidigung

Auch die Letten bieten einige Stolperfallen für unseren Kommentator Ralf Meile. Immerhin sollte der Vorname des Verteidigers mit der Nummer 16 keine Mühe darstellen.

«Zürich? Ja, das Kenins natürlich schon.»

Ronalds Kenins über seine Vergangenheit beim ZSC

Sturm

Auch bei Lettland hat es ein Spieler ins Kader geschafft, der in der Schweiz bestens bekannt ist: Ronalds Kenins spielte lange bei den ZSC Lions und steht mittlerweile bei Lausanne unter Vertrag. Da an der Kügeli-WM ohne Torhüter gespielt wird, hat es für den einstigen Lugano-Publikumsliebling Elvis Merzlikins leider keinen Platz. Wir hätten dem Showman gute Auftritte in der Bahn aber durchaus zugetraut.

Norwegen

Bild

Die Norweger in ihrer ganzen Pracht. (Zweitfarbe: weiss) Bild: watson

Verteidigung

Fribourg-Fans kennen Jonas Holos noch von zwei Saisons zwischen 2017 und 2019. Und ein Spieler mit dem Namen Johannes Johannesen musste einfach dabei sein.

«Mein Bruder Mathis musste draussen bleiben. In unserem Team hat es Platz für Ken Andre Olimb. Haha.»

Ken Andre Olimb

Sturm

Patrick Thoresen hat ebenfalls Schweizer Vergangenheit – bei Lugano und den ZSC Lions. Mats Zuccarello spielt schon seit Jahren in der NHL. Und Ken Andre Olimb hat seinen Bruder Mathis in der Kurzentscheidung ausgestochen.

Kasachstan

Bild

Was reisst Hockey-Zwerg Kasachstan auf der Kugelbahn? (Zweitfarbe: blau) Bild: watson

Verteidigung

Ja, Darren Dietz hat tatsächlich die kasachische Staatsbürgerschaft. Nein, er wurde nicht dort geboren. Und wie grossartig ist der Name Leonid Metalnikov?

«Geisterspiel? Da macht's kei Sinn wenni Astana.»

Die Kasachen-Fans bleiben zuhause

Sturm

Dustin Boyd und Martin St. Pierre sind vom gleichen Schlag wie Darren Dietz. Ganz anders Nikita Mikhailis. Er wurde in Kasachstan geboren und spielt schon seit Jahren für Barys Nur-Sultan in der KHL.

Gruppe A

Kanada

Das Mutterland des Eishockeys. Aber kann es auch Kugelbahn? Die nächsten Tage werden es zeigen.

Bild

Die Kanadier stehen schon gefährlich nahe bei den Schiedsrichten. Wenn da nur nicht gemauschelt wird. (Zweitfarbe: weiss) Bild: watson

Verteidigung

Die Namen in der Verteidigung sind ja schon klingend. Kris Letang ist seit Jahren der Pfeiler in der Abwehr der Pittsburgh Penguins. Morgan Rielly gilt auch als einer der besten Verteidiger der Welt.

Sturm

Aber der Sturm ist es, der einem das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt. Die drei vielleicht besten Eishockeyspieler der Gegenwart in einer Linie. Man wünschte sich fast, es käme tatsächlich zum Spektakel auf echtem Eis.

«Solange wir es mit Kugeln zu tun haben, nenne ich mich Nathan McCannon.»

Nathan MacKinnon

Schweden

Ich muss euch jetzt leider enttäuschen: Clas Kugelberg (doch, den gibt es wirklich) hat den Sprung ins Team verpasst. Leider schaffte es der Schwede nie über die vierte norwegische Liga hinaus. Doch die «Tre Kronor» lässt sich trotzdem sehen.

Bild

Schweden – immer ein Mitfavorit, oder? (Zweitfarbe: blau) Bild: watson

Verteidigung

Die Verteidigung überzeugt auf dem Papier. Victor Hedman liefert in Tampa schon seit Jahren starke Leistungen ab. Das gleiche gilt für Mattias Ekholm, Roman Josis Teamkollege in Nashville.

Sturm

Ex-Davoser Mattias Tedenby hat es tatsächlich in diese mit NHL-Stars durchsetzte Mannschaft geschafft. Wie weit einem ein einziger Penalty doch bringen kann. Welcher Penalty, fragst du?

Dieser Penalty:

abspielen

Video: streamable

Nur schade, dass es an der watson Kügeli-WM keine Penaltys gibt.

Und Tedenby so:

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: giphy

Hallo liebe Schweizer, erinnert ihr euch noch die WM-Finals 2013 und 2018?

Victor Hedman, hat einen Ecken ab, sowas zu fragen.

Tschechien

Bild

Wozu sind die Tschechen an der Kügeli-WM fähig? (Zweitfarbe: weiss) Bild: watson

Verteidigung

Während Radko Gudas schon lange in der NHL etabliert ist, hat Jan Rutta einen spannenderen Weg hinter sich. Vor fünf Jahren spiele der heute 29-Jährige noch in der zweiten tschechischen Liga. Nun hat er sich bei Tampa Bay einen Job in der NHL ergattert.

Sturm

«Als ich einmal über den Gotthardpass gefahren bin, wurde mir schlecht. Hoffentlich passiert das in der Kugelbahn nicht.»

Dominik Kubalik

Drei bekannte Namen! Jan Kovar spielt in Zug, Roman Cervenka ist der Dreh- und Angelpunkt im Spiel der Rapperswil-Jona Lakers. Und Dominik Kubalik hat vor einem Jahr Ambri-Piotta verzückt und sich mittlerweile in der NHL durchgesetzt.

Deutschland

Der Nachbar aus dem Norden macht im Eishockey immer mehr Boden gut auf die Schweiz. Können wir sie wenigstens in der Kugelbahn auf Distanz halten?

Bild

Die Deutschen um Tim Stützle (Mitte) wollen in der watson Arena überraschen. (Zweitfarbe: weiss) Bild: watson

Verteidigung

Bundestrainer Toni Söderholm setzt in der Abwehr auf eine Mischung aus Jugend und Erfahrung. Moritz Seider war schon vor einem Jahr der beste Deutsche Verteidiger. Von ihm darf man viel erwarten.

Sturm

Leon Draisaitl hat diese Saison sogar Connor McDavid abgetrocknet und ist der beste deutsche Eishockeyspieler der Geschichte. Zumindest ist er das so lange, bis der 18-jährige Tim Stützle seine Karriere lanciert. Stützle ist eines der heissesten Talente des diesjährigen NHL-Drafts und darf nun sein Können schon einmal in der watson Arena zeigen.

«Ok, vermutlich werde ich im Juni zum Top-3-Draftpick. Aber das wahre Highlight meiner Karriere wird dieses Turnier sein.»

Tim Stützle

Dänemark

Bild

Was können wir von den Dänen in der Bahn und auf dem Eis erwarten? (Zweitfarbe: rot) Bild: watson

Verteidigung

«Sorgt euch nicht, dänische Fans. Ich habe ein Abo auf gute Resultate.»

Jesper Jensen Abo

Ein Däne mit dem Namen Philip Bruggisser muss irgendwo in seinem Stammbaum ja fast Schweizer Vorfahren haben. Der Platz im Team an der Seite von Jesper Jensen Abo war ihm jedenfalls sicher.

Sturm

Nikolaj Ehlers könnte man eigentlich fast als Schweizer zählen. Sein Jugendverein ist der EHC Biel, er spricht fliessend Schweizerdeutsch und Papa Heinz ist seit Jahren Trainer hierzulande. Doch international vertritt der NHL-Stürmer seine Heimat Dänemark. An der Kügeli-WM wird er das grosse Zugpferd seines Teams sein müssen.

Slowakei

Bild

Bild: watson

Verteidigung

Mit einer durchschnittlichen Grösse von 199 Zentimetern dürften Chara und Cernak wohl das imposanteste aller Verteidigungspaare an dieser WM bilden. Denen willst du im Dunkeln nicht über den Weg laufen, vermutlich nicht mal auf einem wunderbar ausgeleuchteten Eisfeld.

Sturm

«Kei Panik, ich ziehn de Chara Dano scho zum Dreck us.»

Tomas Tatar

Während Marko Dano vorwiegend in der AHL herumdümpelt, sind Tomas Tatar und Richard Panik etablierte NHL-Stürmer.

Grossbritannien

Bild

Die Briten haben sich beim Teamfoto einiges von den Slowaken abgeguckt. Bild: watson

Verteidigung

Eigentlich wollten wir hier schon die Franzosen vorstellen, doch dann sind sie letztes Jahr einfach abgestiegen und die Briten haben die Klasse gehalten. Uns soll es recht sein, spielt hat halt Ben O'Connor statt Kevin Hecquefeuille.

Sturm

«It's rolling home, it's rolling home ...»

Englands Fans träumen in schon vom WM-Titel

Zwei kanadisch-englische Doppelbürger und ein Waliser bilden die britische Sturmlinie. Obacht vor Mike Hammond, der war letztes Jahr mit vier Toren Grossbritanniens WM-Topskorer.

Weissrussland

Bild

Absolut einzigartig: Die Weissrussen sind die einzigen WM-Teilnehmer, die in grün auftreten. Bild: watson

Verteidigung

Der erfahrene Vladimir Denisov hat Schweizer Vergangenheit. 2010 spielte er eine Saison für Ambri-Piotta. Stepan Falkovsky ist jünger, grösser und schwerer und versucht sich derzeit in Nordamerika durchzusetzen.

«Wieso hat Weissrussland kaum weiss in den Landesfarben?»

Geoff Platt, eingebürgert. Liebt platte Sprüche.

Sturm

In die NHL hat es dem in Toronto geborenen Geoff Platt nie gereicht. Stattdessen spielte er zwischen 2009 und 2014 für Dynamo Minsk und wurde dafür mit der weissrussischen Staatsbürgerschaft belohnt. Seither ist er das Aushängeschild des Nationalteams. Die Hoffnungen ruhen auch an der Kügeli-WM auf ihm.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Die Gründungsgeschichte der NHL – ein Mobbing-Drama in 5 Akten

26. November 1917: Vier Teams gründen die NHL. Doch die neue National Hockey League entsteht nur, weil die Funktionäre einen unbeliebten Teambesitzer endlich loswerden wollen.

Professionelles Eishockey gibt es in Kanada schon vor der Gründung der NHL. Die National Hockey Association (NHA) ist von 1909 bis 1917 die wichtigste kanadische Liga. Doch dann wird sie eingestellt, um die NHL zu gründen. Ein Drama in fünf Akten.

Am 12. September 1884 wird Eddie Livingstone in eine wohlhabende kanadische Familie geboren. Das jüngste von drei Kindern der Livingstone-Familie war bald ein begeisterter Eishockeyfan. Er spielte selbst als Junior und wurde später Schiedsrichter in …

Artikel lesen
Link zum Artikel