DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Montreal Canadiens defenseman Sheldon Souray (44) celebrates with teammates, including Mark Streit, of Switzerland, after scoring a first-period power play goal against the Tampa Bay Lightning during an NHL hockey game Wednesday night, Nov. 15, 2006, in Tampa, Fla.. (KEYSTONE/AP Photo/Chris O'Meara)

Mark Streit jubelte 2006 bereits in der NHL – in die Top 10 der Skorer schaffte er es aber nie. Bild: AP

Quizzticle

Kennst du die besten 10 Punktesammler jeder NHL-Saison seit 2006?



Auf heute wäre der Start für die NHL-Playoffs angesetzt gewesen. Wegen des Coronavirus ist dieser auf unbestimmte Zeit verschoben, zumal ja auch noch die restlichen 189 Partien der Regular Season gespielt werden müssen.

Bis zum Unterbruch der Saison am 12. März sammelte der Deutsche Leon Draisaitl 110 Punkte aus 71 Spielen und liegt damit an erster Position der Skorerliste – dahinter folgt Teamkollege Connor McDavid mit 97 Punkten.

Edmonton Oilers' Connor McDavid (97) and Leon Draisaitl (29) celebrate a goal against the Tampa Bay Lightning during second period NHL hockey action in Edmonton, Alberta, Monday, Feb. 5, 2018. (Jason Franson/The Canadian Press via AP)

McDavid und Draisaitl sammelten diese Saison fleissig Punkte. Bild: AP/The Canadian Press

Doch welche Spieler holten seit 2006 (dem ersten Jahr nach dem Lockout und mit dem Salary-Cap) jeweils die «Art Ross Trophy» für die meisten Punkte während der Regular Season? Damit auch du ordentlich punkten kannst, fragen wir in jedem Jahr jeweils nach den Top 10. Hast du das Zeug zum Topskorer?

Die Regeln:

Na, auf welchem NHL-Niveau bist du?

130 Punkte oder mehr: Wayne Gretzky
121–129: Bobby Orr
111–120: Mario Lemieux
101–110: Sidney Crosby
91–100: Alex Owetschkin
81–90: Ron Francis
71–80: Tyler Ennis
61–70: Connor Brown
51–60: Nail Yakupov
0–50: Alexandre Daigle

Wie viele Punkte waren es bei dir? Schreib es uns in die Kommentare!

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Diese NHL-Spieler haben die 600-Tore-Marke geknackt

1 / 22
Diese NHL-Spieler haben die 600-Tore-Marke geknackt
quelle: x02835 / perry nelson
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das Büro steht Kopf, wir sind im Playoff-Fieber

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Die Buffalo Sabres erfinden einen Japaner, um beim NHL-Draft alle reinzulegen

28. Mai 1974: Es ist eine der kuriosesten Episoden der NHL-Geschichte. Im Draft 1974 ziehen die Buffalo Sabres den völlig unbekannten Taro Tsujimoto. Dass ihn niemand sonst auf der Rechnung hat, hat einen einfachen Grund: Der Japaner existiert gar nicht.

Den Stanley Cup haben die Buffalo Sabres noch nie gewonnen. Dafür aber die Herzen aller Fans mit Sinn für Humor.

Der Amateur Draft 1974 zieht sich ewig in die Länge. Die Klubvertreter treffen sich nicht an einem Ort, sondern werden Runde für Runde vom NHL-Präsidenten Clarence Campbell angerufen. Das dauert. Denn Campbell rattert erst die Namen der bereits gedrafteten Spieler herunter und bittet dann einen Klubvertreter um den Namen des Spielers, dessen Rechte sich sein Team sichern will.

George …

Artikel lesen
Link zum Artikel