DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Teamevent in Lenzerheide

1. Norwegen
2. Deutschland
3. Österreich

5. Schweiz

Switzerland's Jasmina Suter speeds down the course during an alpine ski, mixed World Cup team parallel event, in Lenzerheide, Switzerland, Friday, March 19, 2021. (AP Photo/Gabriele Facciotti)

Das Schweizer Team scheitert im Teamevent wie schon bei der WM gleich bei erster Gelegenheit. Bild: keystone

Schweiz enttäuscht im Teamevent erneut – Weltmeister Norwegen holt den Sieg



Norwegen, das in etwas anderer Formation in Cortina d'Ampezzo schon den WM-Titel geholt hatte, gewann den Team-Wettkampf auch beim Weltcup-Finale in Lenzerheide.

Bild

Beste Bedingungen in der Lenzerheide heute. bild: fis

Das norwegische Team mit Leif Kristian Nestvold-Haugen, Sebastian Foss-Solevaag, Kristina Riis-Johannessen und Kristin Lysdahl setzte sich im Final gegen Deutschland durch. Nach dem 2:2-Gleichstand nach Laufsiegen war aufgrund der gefahrenen Zeiten. Bei einem 2:2 ist die Summe der besten Einzelzeiten beider Geschlechter entscheidend.

Den Kampf um den dritten Platz gewann Österreich gegen den WM-Zweiten Schweden ebenfalls nach einem 2:2 nach den vier Fahrten. Damit holt der härteste Schweizer Konkurrent wichtige Punkte hinsichtlich der Nationenwertung bei den Männern. Die kumulierte Nationenwertung ist den Schweizern bereits nicht mehr zu nehmen.

Die Schweizer schieden schon bei seinem ersten Einsatz aus. Das Quartett mit Justin Murisier, Semyel Bissig, Jasmina Suter und Camille Rast scheiterte ebenfalls nach einem 2:2-Unentschieden aufgrund der gefahrenen Zeiten im Viertelfinal an Schweden.

Semyel Bissig:

«In einem Teamevent kann es schnell auf beide Seiten kippen. Man kann schnell weiterkommen, man kann schnell rausfliegen. Plötzlich bist du im Final und kannst gewinnen, aber manchmal scheidest du halt aus.»

Bissig stürzt und die Schweiz scheidet aus. Video: SRF

So lief der Teamevent:

Die Viertelfinal-Paarungen:
SchweizSchweden 2:2, SWE siegt über die Zeit
USANorwegen 2:2, NOR siegt über die Zeit
ItalienDeutschland 2:2, GER siegt über die Zeit
Österreich – Slowenien 2:2, AUT siegt über die Zeit

Die Halbfinal-Paarungen:
Schweden – Norwegen 2:2, NOR siegt über die Zeit
Deutschland – Österreich 2:2, GER siegt über die Zeit

Kleiner Final:
Schweden – Österreich 2:2, AUT siegt über die Zeit
Grosser Final:
Norwegen – Deutschland 2:2, NOR siegt über die Zeit

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Schwere Knieverletzungen im Skisport in der Saison 2020/21

1 / 10
Schwere Knieverletzungen im Skisport in der Saison 2020/21
quelle: keystone / jean-christophe bott
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Unsere Ski-Stars sind in die Fragenlawine geraten

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Analyse

Wie viele Medaillen holt die Schweiz bei Olympia in Tokio? Diese Analyse weiss es

Wie viele Medaillen holt die Schweiz bei den Olympischen Spielen in Tokio? watson hat sich mit Schweizer Datenspezialisten zusammengetan, um diese Frage zu beantworten und eine Prognose abzugeben.

Es sind die zwei zentralen Fragen, die sich immer vor Olympischen Spielen stellen: Welche Nationen schneiden im Medaillenspiegel am besten ab? Und wie oft darf sich die Schweiz über Edelmetall freuen? Eine Möglichkeit, um eine geschätzte Antwort auf diese Fragen zu erhalten, ist eine Analyse mit Simulationselementen.

Darum hat sich watson vor den Medaillenentscheidungen in Tokio wie schon vor der Eishockey-WM und der Fussball-EM mit den Spezialisten von Datahouse zusammengetan. Das …

Artikel lesen
Link zum Artikel