DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
einkaufen obst gemüse

Aufgepasst, beim «dreckigen Dutzend» sollte man immer lieber zum Bio-Produkt greifen. Bild: shutterstock

Pestizide, Fungizide und Wachse: Bei diesen 12 Gemüse- und Obstsorten solltest du immer lieber zum Bio-Produkt greifen

christian / gesundleben



Ein Artikel von

Schon einmal von dem «dirty Dozen» gehört? Das dreckige Dutzend bezieht sich auf die beliebtesten Obst- und Gemüse-Sorten, die man besser immer nur als BIO-Produkt verzehren sollte. Warum, erklären wir hier. 

Pestizide, Fungizide, E-Stoffe, Wachse. Die Liste mit zugelassenen Behandlungsmitteln für Obst und Gemüse ist endlos. Leider liest und hört man in jedem Jahr auch immer wieder von Anbietern, die es bei den Behandlungsmitteln nicht so genau nehmen und nicht nur die Grenzwerte der Mittel überschreiten, sondern auch nicht-zugelassene Mittel auf unsere Lebensmittel loslassen. Um ganz sicher zu gehen, sich bei der täglichen Dosis Vitamine nicht auch noch gesundheitsschädliche Dosen an diesen Behandlungsmitteln mit einzuverleiben, sollte man einige Obst- und Gemüsesorten nur als Bio-Produkt kaufen. 

gesundleben.ch

Sie wollen es noch gesünder? Dann schauen Sie auf der Webseite von gesundleben.ch vorbei. Dort finden Sie weitere informative Beiträge aus den Bereichen Lifestyle, Sport, Gesundheit und Freude am Leben. 

Zum Einen haben einige dieser Sorten die schlechte Angewohnheit, gute Speicher für die gesundheitsschädlichen Mittel zu sein. Zum Anderen gibt es dabei einige Obst- und Gemüsesorten, die von sich aus sehr schlecht auf chemische Behandlung reagieren und daher auch im konventionellen Anbau nicht stark belastet sind – das sind dann die «Clean Fifteen». Ausserdem werden einige Sorten traditionell im konventionellen Anbau stärker belastet als andere, um eine bessere Haltbarkeit zu erreichen. 

The Dirty Dozen: Dieses Obst und Gemüse kauft man besser immer Bio

1 / 14
The Dirty Dozen: Dieses Obst und Gemüse kauft man besser immer BIO!
quelle: shutterstock
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

The Clean 15: Dieses Obst und Gemüse ist selten belastet

1 / 17
The Clean 15: Dieses Obst und Gemüse ist selten belastet
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Es gibt dabei natürlich auch immer einige Ausnahmen, die man mit ihren Herkunftsländern begründen kann. Allgemeine Aussagen dazu sind allerdings schwer. 

Ausserdem gibt es einige Tipps, wie man Obst und Gemüse oberflächig besser reinigen sollte, um Wachse und zum Beispiel aufgesprühte Fungizide abzuwaschen – eine 100-prozentige Sicherheit bietet das Abwaschen aber leider nicht. 

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Wie Delta sich in Europa durchsetzt und dabei die Rückkehr zur Normalität gefährdet

Das BAG verkündete an der Pressekonferenz am Dienstag, dass sich die erstmals in Indien entdeckte Delta-Variante in der Schweiz auf dem Vormarsch befindet. Damit ist die Schweiz nicht allein: In ganz Europa bedroht Delta die Rückkehr zur Normalität.

Das BAG schätzt den Anteil momentan auf rund 10 Prozent. Mitte Juni lag der geschätzte Wert noch bei 5 Prozent. Das würde eine Verdoppelung in nicht einmal zwei Wochen bedeuten. Am Point de Presse am Dienstag warnte Patrick Mathys, Leiter der Sektion Krisenbewältigung beim BAG, dementsprechend auch vor einer «deutlichen Zunahme» der Delta-Fälle.

Die Gründe dafür dürften bei der Vernachlässigung der Schutzmassnahmen liegen. «Insbesondere beim Abstandhalten, Masketragen, Händeschütteln und …

Artikel lesen
Link zum Artikel